Menu

WIR haben eine neue HOMEPAGE: www.lumppundmeier.com – Hier findet ihr jetzt alle News zu meinem KABARETTDUO!!! Unser DREISPAtENKABARETT gibts auch auf facebook und insta…

so langsam nimmt unser „BABY“ fahrt auf. Wir hatten die Ehre beim „WALDSTOCK-FESTIVAL“ in meiner alten Heimat aufzutreten – es war ein bezaubernder Abend ! …weitere Auftritte mit unserem Programm: „VOGELFREI“ sind gerade in Planung…BUCHT UNS, BESUCHT UNS!!! hier noch ein paar Impressionen vom „Waldstock Festival 2018“ im Schwobaländle..und wie das Ganze so ankam:Schwäbische Zeitung: Kritik vom 3.8: Waldstock-Festival startet mit Kabarettabend in eine neue Runde Schwäbische Zeitung – ein Interview: ..“Theater zwischen Gesellschaftskritik und Wohlfühlcomedy“ waldstock.info/artist/lumpp-meier/

Es wird geklatscht und geprustet – das „Rössl“ scheint Spass zu machen…Hier noch ein paar KRITIKEN! Nur noch bis zum 25.August schWitzeln wir durch die schmissige Komödie in Mayen…

was für tolle Kritiken…die Leute klatschen fast wie besessen durchs Stück;-) – das meine Choreographien extra erwähnt wurden, freut mich ganz besonders…hier ein paar Auszüge: „Ein Spagat, der nur gelingt, weil sich alle auch in weiteren Produktionen der Festspiele eingesetzten Darsteller mit Verve in das turbulente Geschehen schmeißen. Das hat es in sich, etwa in den schweißtreibenden originellen Choreografien von Marie-Anjes Lumpp: Da wird geschuhplattlt, Walzer und Tango getanzt. Und es kommen Talente zum Einsatz, von denen das punktgenau ausgesuchte Ensemble viele mitbringt.Und es kommen Talente zum Einsatz, von denen das punktgenau ausgesuchte Ensemble viele mitbringt. Lumpp etwa, die fürs „Rössl“ ja nicht nur choreografiert, sondern auch als Klärchen (und […]

„Im weissen Rössl“ -unglaublich- meine erste CHOREOGRAPHIE , ein großartiges Ensemble und ich als „Klärchen“ feiern heute Premiere bei den Burgfestspielen in Mayen..20:00 Uhr Genovevaburg

„es muss was wunderbares sein“…und das war es auch;-)Zum ersten Mal durfte ich im „grossen“ Stil Choreogprahie führen-  und ich freue mich riesig, dass wir diese besondere „Rössl- Inszenierung“ heute auf die Bühne bringen.Ich bin total erleichtert, dass wir nach einer sehr aufregenden Probenzeit so eine schöne Aufführung entwickelt haben. Es hat einen riesen Spass gemacht, mit diesen tollen Kollegen zu arbeiten- ich bin unheimlich dankbar, dass mir so viel Vertrauen entgegen gebracht wurde und unglaublich stolz auf die Schuhplattler und Rösslpferdchen – Alle tanzen einfach! Es ist der Wahnsinn;-) Aber nicht nur die Chreographie habe ich zum „Rössl“ entwickelt- ich spiele auch selbst mit, und zwar das „Klärchen“ und […]

Es ist Mitsommer. In Edinburgh. Und zwei Leute haben Sex.. „EINE SOMMERNACHT“ von David Greig.Heute 20.00Uhr PREMIERE

„..waren so selig wie Wasser und Wind, weil zwei Singulare kein Plural sind“..dieses Mascha Kaléko Gedicht trifft es ganz gut..BOB und HELENA zwei völlig unterschiedliche Wesen – können sich in Ihrer Eigenheit und „Kapputtheit“ so lassen wie sie sind- und ziehen sich vielleicht gerade deshalb magisch an? Besser kann man sich eine Besetzung gar nicht vorstellen. In der besonderen Atmopshäre auf der kleinen Bühne im  alten Arresthaus durften wir die letzten fünf Wochen proben und toben. Immer draußen – das Wetter war grandios- Ganz im Gegensatz zum „Spielwetter“ : ein Wochenende -Mittsommer in Edinburgh- und es regnet- es regnet und regnet- das ganze Wochenende. Was Bob und Helena in zwei […]

gestern „live ab sechs“…auf der Couch bei TV Mittelrhein durfte ich ein bisschen über „EINE SOMMERNACHT“ plaudern..

tv-mittelrhein mediathek/INTERVIEW Am Dienstag war ich zu Gast bei TV Mittelrhein. Ich erzähle ein wenig über die bevorstehende Premiere von „Eine Sommernacht“ von David Greig , über die Arbeit bei den Burgfestspielen, was ich bisher so getrieben haben….PUHH Aufregäääänd war das;-) In diesem Sinne, ich hoffe ich konnte LUST MACHEN nach Mayen zu kommen und sich eine  „Eine Sommernacht“ anzuschauen, eine berührende schottische Komödie auf der „kleinen Bühne “ im alten Arresthaus. VORFREUDE!!!!! weitere Termine findet ihr hier

!!!“Einen scharfen Blick auf die Gesellschaft bieten Julia Meier und Marie-Anjes Lumpp mit ihrem ersten…“!!! HAMMER Kritik !!!- LUMPP& MEIER im Glück!!!

hier noch die tolle Kritik zu unserem ersten „DUOABEND“-Vogelfrei..WIR SUCHEN NACH AUFTRITTSORTEN!Bei Interesse gerne PN an mich unter KONTAKT… WESTDEUTSCHE ZEITUNG/21.3.18/ „Einen scharfen Blick auf die Gesellschaft bieten Julia Meier und Marie-Anjes Lumpp in ihrem Comedy-Programm „Vogelfrei“. Eigentlich sind die beiden jungen Frauen Musical-Darstellerinnen. Beide haben an der Folkwang-Universität studiert und in bedeutenden Musical-Inszenierungen mitgewirkt. Jetzt wollte das Duo seine eigenen Vorstellungen verwirklichen. Julia Meier war schon als Mädchen am Tic zu erleben und hat dem Haus seitdem die Treue gehalten. So präsentierte sie nun ihr erstes „Dreispartenkabarett“ im Tic-Atelier vor ausverkauftem Haus. Zum Erstaunen des Publikums tanzen die beiden Frauen erst einmal Ballett. Auf Spitzen trippeln sie im Schwanensee-Outfit […]

Montag gehts schon los: „Burgfestspiele Mayen“- ich spiele dieses Jahr das KLÄRCHEN im „IM WEISSEN RÖSSL“, und HELENA in der schottischen Komödie: „EINE SOMMERNACHT“…

Die Zeit rast..ich prügel mir Unmengen an Texten und Liedern rein..und freue mich sehr auf die zweite Saison bei den Burgfestspielen in Mayen.Ganz besonders freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Carola Söllner, die letztes Jahr diese geniale „Tschick-Inszenierung“ rausgehauen hat. Unter Ihrer Regie werde ich dieses Jahr die Rolle der frustrierten Anwältin „Helena“ im Zweipersonenstück „Eine Sommernacht“ von David Craig übernehmen.  „Im weissen Rössl“- darf ich dann endlich mal lispeln, und berühmte Melodien aus dem Salzkammergut durch die Eifel schmettern. Auch wenn die Leute gerade an allen Häusern mit dem „Rössl“ bezirzt und bespasst werden – unsere Fassung wird sicherlich speziell – denn Mayen ist besonders! Ich freue mich […]

EIN HERZENS und LEBENSPROJEKT: „Lumpp & Meier“ -DREISPAtENKABARETT- überwältigt von diesem Abend: 20.3.TIC Theater Wuppertal

Ich bin immer noch total bewegt und aufgekratzt – wir haben es wirklich rausgehauen unser „BABY“!!!Erste Ideen und Inspirationen kamen uns im Italienurlaub 2015…Am Dienstag 20.3.2018 war dann endlich unsere Premiere mit „vogelfrei“ im TIC- Theater in Wuppertal. Die letzten Wochen waren krass intensiv und zehrend…. Nur wir BEIDE–Julia Meier und ich- 8 Stunden Proben ohne Pause- Improvisieren bis zum umfallen- schmerzende Zehen- rauchende Köpfe- intime Klänge und Lachkrämpfe – vorallem ganz viel Liebe!!! Es ist irgendwie einmalig, wie wir zusammen arbeiten; alle Texte, alle Songs und Arrangements,Choreographien,Dramaturgie und Figuren entwickeln wir gemeinsam…eine super inspirierende und zugleich produktive Arbeitsweise.100% selfmade…   Als wir dann am Dienstag Abend in strahlende und laut lachende Gesichter spielen durften, war […]

Gemeinsam geträumt: Marie-Anjes Lumpp im Grebekeller

  Bad Hersfeld. „Dreaming for a better world“, Träumen für – und nicht von – eine(r) bessere(n) Welt, unter dieser Überschrift stand eine berührende Auswahl von Texten und Liedern, die Marie Anjes Lumpp am Freitag- und Samstagabend im Bad Hersfelder Grebe-Keller präsentierte.   Begleitet wurde sie von zwei renommierten Jazzmusikern, dem Saxophonisten Raoul Vychodil und Daniel Prandl an den Keyboards. „Wenn sie oft Radio hören, müssten sie eigentlich auf den Gedanken kommen, in einer Bananenrepublik zu leben“, leitete Theatermacher Holk Freytag, der das Programm zusammengestellt hatte, seine Anmoderation ein. „Dem ist natürlich nicht so“, fuhr Freytag fort, aber aktuelle Ereignisse wie das unwürdige Geschacher um die Regierungsbildung oder der Dieselskandal […]

BOAHHH, was für ein voller Frühling, ich komme gar nicht hinterher alle Projekte vorzustellen…TIEF DURCHATMEN; und hier mal die wichtigsten NEWS zusammengefasst:(weiterlesen;-))

In der „Skandalstadt“ Bad Hersfeld hatte ich die Ehre, ein nicht unbedingt skandalöses, jedoch aufrüttelndes und bewegendes Programm unter Regie des einzigartigen HOLK FREYTAGS und den großartigen Musikern Raoul Vychodil (Saxophone/Komposition) und Daniel Prandl (Piano/Saxophone) zu entwickeln „DREAMING FOR A BETTER WORLD“– Lumpps Jazz-Geschichten..02/03.o3-2018 ..dieses Projekt hat mich so in Beschlag genommen, das ich nicht mal dafür werben konnte…vielleicht weil wir so bescheiden Vorhaben hatten, wie die „Martin Luther King Rede“ oder „Rilke Sonnette“ zu vertonen?! Ich bin immer noch beseelt …„Dies ist nicht die Zeit sich den Luxus der Abkühlung zu gestatten, oder das Beruhigungsmittel der Allmählichkeit einzunehmen.“nur einer von vielen grossen Sätzen dieses Abends.   Am Freitag 8.3.2018 durfte ich im Rahmen der […]